Märchenstunde der Werbeversprechen

By Nina
Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

Es war einmal vor langer Zeit in einem verwunschenen, medialen Königreich, in dem ein Fluch den Bewohnern das Leben schwer machte. Die Welt war so bunt und voller Verheißungen, dass die Menschen die Wahrheit nicht mehr erkannten.

Alles begann mit dem HB-Männchen, das zusammen mit einer lila Kuh und dem Bärenmarke-Bär fröhlich über eine Wiese hopste. Sie alle waren glücklich und zufrieden, denn es gab nicht viele von ihnen. Sie wurden als besondere Gestalten verehrt und alle waren froh, ihren Glanz und ihren Kult teilen zu können.

Doch dann drängten immer mehr solcher Figuren auf den Marktplatz und die Bewohner des medialen Königreichs hatten auf einmal einen Schleier vor den Augen, da die Geschöpfe auf immer raffiniertere Weise versuchten, die Herrschaft der Produktwelt an sich zu reißen. Die Bewohner wurden manipuliert, man säuselte ihnen freundlich ins Ohr und so manche Gestalten gaben sich auf den ersten Blick gar nicht als sie selbst zu erkennen.

Sie erzählten den Menschen etwas von Lieblings-Karamell-Läden, die sie bestimmt schon als Kinder gemocht haben, oder vom Zalando-Boten, der ihnen exklusiv Schuhe bringt. Den Bewohnern war es irgendwann offenbar egal, ob diese Dinge wirklich existierten, Hauptsache die Gefühle dabei waren so schön.

Diese Dinge sind leider nicht gestorben und leben noch heute. Immer weiter und weiter und weiter, bis wir uns alle in fiktiven Karamell-Läden suhlen und auf den Zalando-Boten warten… Er kommt bestimmt!

Be Sociable, Share!

Tags: ,

Leave a Reply